Magnesium Überdosierung – die häufigsten Symptome und Folgen (2021)

17. Dezember 2021 Categories: Ernährung

Du bist dir unsicher, ob du Magnesium überdosiert hast? Oder du weißt es bereits und möchtest nun erfahren, welche Symptome mit einer Magnesium Überdosierung einhergehen? Und ob du gesundheitliche Folgen befürchten musst?

Keine Sorge. Denn wir lassen dich damit nicht alleine. 

Zuerst einmal erklären wir dir was Magnesium alles kann. Außerdem zeigen wir dir in welchen Lebensmitteln wie viel Magnesium steckt. Anschließend erfährst du die häufigsten Symptome sowie die Folgen einer Magnesium Überdosierung für deinen Körper

Abschließend gehen wir noch auf eine Magnesium Überdosierung während der Schwangerschaft und Stillzeit ein und erläutern welche Auswirkungen für Mutter und Baby zu erwarten sind.

Wahrscheinlich denkst du dir jetzt: Ich weiß was Magnesium ist! Das ist doch der Mineralstoff, den man bei Muskelkrämpfen und Verspannungen einnimmt. Genau.

Aber Magnesium kann noch viel mehr! Es ist ein “Supermineral”.

Magnesium hilft unter anderem bei:

  • Diabetes Typ 2,
  • Migräne,
  • Müdigkeit,
  • Herzerkrankungen und
  • vielen weiteren schweren Erkrankungen.

Außerdem hilft Magnesium bei der Vorbeugung von:

  • Diabetes Typ 2,
  • Migräne,
  • Schwerhörigkeit,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Alzheimer,
  • Gelenkkproblemen im Alter und
  • Depressionen.

Fakt ist, dass unsere Nahrung zumeist zu wenig Magnesium enthält. Und beim Sport treiben benötigen wir grundsätzlich mehr davon.¹

Dennoch sollte eine dauerhafte Magnesiumeinnahme unbedingt vorab mit einem Arzt besprochen und abgestimmt werden. Von einer Selbstmedikamentierung raten wir dringend ab!

Ab wann spricht man von einer Magnesium Überdosierung? – Empfohlene Einnahmemenge

Wie wir bereits erfahren haben, ist Magnesium ein echtes Supermineral. Und wir nehmen tendenziell zu wenig Magnesium über unsere Nahrung auf. 

Aber wie viel Magnesium sollte man eigentlich zu sich nehmen?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Magnesiumzufuhr von 300-400 Milligramm

Diese Menge ist eine Mindestangabe, um einem Magnesiummangel der überwiegenden Bevölkerung vorzubeugen. Grundsätzlich gibt es jedoch Personen, welche mehr Magnesium pro Tag zu sich nehmen sollten. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn sie einen erhöhten Bedarf aufgrund von Sport, Schwangerschaft, Krankheiten oder Medikamenten haben.¹

Die Höchstmenge für einen Erwachsenen sollte bei maximal 500 Milligramm pro Tag liegen. Kinder hingegen sollten lediglich bis zu 300 Milligramm pro Tag zu sich nehmen.²

Du bist dir nun sicher zu viel Magnesium zu dir genommen zu haben? Dann klären wir dich auf, welche Symptome auftreten könnten.

Magnesiumhaltige Lebensmittel – Eine praktische Übersicht

Welche Lebensmittel du bei einer Überdosierung von Magnesium lieber meiden solltest oder mit welchen Lebensmitteln du deinen täglichen Bedarf decken kannst, haben wir in einer Tabelle zusammengefasst.³

hoch (> 100 mg/100 g)

mäßig (20-100 mg/100 g)

gering (0-20 mg/100 g)

Vollkorn (Roggen, unpolierter Reis, Mais, Hirse, Dinkel, Gerste) /-Getreideprodukte

Kleie

Haferflocken /-mehl Buchweizen-Vollkornmehl Vollreis

grünes Gemüse Pflanzensamen (Sesamsamen, Sonnenblumenkerne)

Nüsse

Bohnen (inkl. Sojabohnen) Erbsen

hartes Wasser

Fleisch

Fisch

Milch /-produkte (inkl. Käse)

Obst (außer Bananen)

Fenchel

Brokkoli

Meerrettich

Kohlrabi

Kartoffeln

Teigwaren

polierter Reis

Maismehl

Trockenfrüchte (z. B. getrocknete Aprikosen)

stark verarbeitete Lebensmittel

Softdrinks

Alkoholika

Eier

Sauerkraut

Kohl (Rotkohl, Chinakohl)

Kopfsalat

Feldsalat

Endivie

Kohlrabi

Cornflakes

Fisch

Fleisch

frische Aprikosen

Überdosierung von Magnesium? – Das sind die häufigsten Symptome und Folgen!

Also, zunächst einmal zur Wirkungsweise. 

Grundsätzlich wird ein Überschuss an Magnesium im Körper problemlos über Darm und Nieren ausgeschieden. Daher wird bei medizinischen Behandlungen auch häufig höher dosiert als unbedingt notwendig. 

Dennoch gibt es bei einer hohen Überdosierung auch entsprechende Nebenwirkungen. Symptome einer Magnesium Überdosierung können sein:

  • Niedriger Blutdruck,
  • Niedriger Blutcholesterinspiegel,
  • Muskelschwäche,
  • Durchfall und
  • Magen-Darm-Beschwerden.

Bei Personen mit Nierenfunktionsstörungen kann der Ausscheidungsprozess unter Umständen nicht stattfinden. Dementsprechend sollte in diesem Fall unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.²

Magnesium Überdosierung während der Schwangerschaft und Stillzeit – Auswirkungen auf dich und dein Baby

In der Schwangerschaft und während der Stillzeit ist Magnesium einer der wichtigsten Mineralstoffe. Denn Magnesium schützt unsere Babys schon vor ihrer Geburt. Experten raten daher zu einer generellen Magnesiumeinnahme von 450 Milligramm täglich.

Du befürchtest nun, dass du durch die Überdosierung dich und dein Baby in Gefahr gebracht haben könntest? Dann können wir dich beruhigen.

Auch hier ist bei einer Überdosierung einer gesunden Mutter vor allem Durchfall und Müdigkeit als auftretende Symptome zu erwarten. Und das Beste – Auf das Baby hat die erhöhte Magnesiumaufnahme dementsprechend keine Auswirkung.

Fazit

Alles halb so schlimm! So lange du gesund bist, sollte eine geringe Magnesium Überdosierung für deinen Körper kein Problem darstellen.

Fühlst du dich dennoch unwohl oder krank, lass dich dazu gerne noch einmal von einem Mediziner beraten.

Leidest du an Nierenfunktionsstörungen, raten wir sofort einen Arzt aufzusuchen.

Weitere interessante Artikel

Quellen zu diesem Artikel

¹ Vormann, J. Supermineral Magnesium: Warum das unterschätzte Element der Schlüssel zur Gesundheit ist. Deutschland: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2020.

² Kuhlmann, D., Lau, W., Schünke, G. Arbeitsbuch orthomolekulare Medizin: Bestandteile unserer Nahrung zur Prophylaxe und in der Therapie; [Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente ; mit integriertem Lexikon]. Deutschland: Hippokrates-Verlag, 1997.

³ Suter, P. M. Checkliste Ernährung. Deutschland: Thieme, 2008.

⁴ Holzgreve, B. 300 Fragen zur Schwangerschaft. Deutschland: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2012.

Hat dir unser Artikel zum Thema “Magnesium Überdosierung” gefallen? Hast du noch Anmerkungen und Anregungen dazu?

Dann hinterlass uns gerne einen Kommentar und/oder folge uns bei Social Media.

Zudem freuen wir uns über dein Feedback!

Witz, Charme und Tipps im Monster-Newsletter!

  • Eine Abnehm-Trilogie der Sonderklasse
  • Der kleine Alchemist: Jede Mahlzeit in "sättigend" und "lecker" verwandeln
  • Monster-Momentum für den Alltag und eine neue Show im Textformat - sei gespannt!

Safwat Al Satam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Your comment will be held for moderation, it will NOT show up right after submit.

Der Newsletter, der Kilos frisst

  • Abnehm-Tipps, wie du sie noch nicht erlebt hast.
  • Der kleine Alchemist mit dem Sattmacher 8000.
  • Monster-Motivation zum Selbstmachen.
  • Eine neue Show im Textformat: Heißhunger im Alltag.
Unternimm eine unterhaltsame Reise in die Tiefen der Abnehm-Tricks und -Tipps!

Zum Monster Fitness Podcast. Lerne unterhaltsam dein Unterbewusstsein kennen!