Rote Bete-Suppe – so bereitest du sie zu! (2021)

17. Dezember 2021 Categories: Ernährung, Vitamine

Die Rote Bete-Suppe ist ein gesundes und leckeres Gericht, dass dich dank ihrer Zutaten nicht nur beim Abnehmen unterstützen kann, sondern auch gesund für deinen Körper ist. Doch wie machst du sie richtig? Welche Lebensmittel brauchst du dafür? Was gibt es bei der Zubereitung zu beachten? Das und noch mehr erfährst du in diesem Artikel. Zusätzlich erfährst du, …

… welche Vitamine und Nährstoffe in Rote Bete drin sind, 

…  was du mit der Roten Bete noch so alles anstellen kannst.

Rote Bete – warum solltest du sie essen?

Rote Bete ist vollgepackt mit gesunden Mineralien und Vitaminen. Das Gemüse enthält viele Ballaststoffe, die dazu beitragen, dass man länger satt bleibt. Daher ist Rote Bete ein ideales Gemüse für Menschen, die ihr Gewicht reduzieren wollen. Außerdem ist Rote Bete sehr kalorienarm: 100 g Rote Bete enthalten nur 41 Kalorien, 2,5 g Ballaststoffe und 8,4 g komplexe Kohlenhydrate.¹

Rote Bete – was ist alles drin?

Die Rote Bete ist mit der Zuckerrübe verwandt und gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse. Rüben wurden im Nahen Osten domestiziert und wurden vor allem als Heilpflanzen genutzt. Römer brachten die Pflanze dann nach Mitteleuropa. Ihre schöne rote Farbe bekommt die Rote Bete durch eine Weiterveredlung aus den letzten beiden Jahrhunderten.

Rote Bete-Suppe – Rezept

Dauer: 50 Minuten, Schwierigkeit: einfach

  1. Die Blätter und die Wurzeln der Beten abschneiden. Danach die Beten schälen, in Scheiben schneiden und dann noch in Würfel schneiden
  2. Kartoffeln schälen, Möhren schälen. Diese dann waschen und in große Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schälen und in feinere Würfel schneiden.
  3. In einem großen Topf Butter schmelzen.  Kartoffeln, Möhren, Zwiebel, Rote Beten dazugeben. 2–3 Minuten andünsten lassen und dabei umrühren.
  4. Wasser (1 Liter) zum Gemüse im Topf geben und aufkochen lassen. Gemüsebrühe danach einrühren. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Das Gemüse sollte weich sein.
  5. Den Meerrettich schälen, dann auf einer Küchenreibe fein reiben. Zitronensaft sofort dazu mischen, damit der Meerrettich nicht braun wird. Dann Crème fraîche dazurühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Das Gericht in Suppentassen anrichten. 1 TL Meerrettich-Creme pro Tasse einrühren.

Du bist auf der Suche nach weiteren Rezepten? In unseren Artikel  How-To Gesundes Abnehmen – Rezepte für den ganzen Tag! findest weitere Rezepte für den ganzen Tag!

Falls du generell mehr zum Thema Abnehmen herausfinden möchtest, haben wir dafür auch den passenden Artikel für dich. In unseren Artikel Gesund abnehmen – Die 9 Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest  findest du mehr zum Thema Abnehmen.

Rote Bete-Saft – Rezept

Dauer: 15 Minuten, Schwierigkeit: einfach

Die Rote-Bete-Suppe ist nur eine von vielen Arten, um von der gesundheitsfördernden Qualitäten der Rote Bete zu profitieren. Beliebt ist auch Rote Bete in Form von Saft zu verzehren. Die findest du natürlich im Supermarkt. Allerdings haben industriell produzierte Säfte weniger Ballaststoffe und Nährstoffe und enthalten oft Zucker. Deshalb ist ein selbstproduzierter Saft immer noch gesünder.¹

Alles, was du für 2 Portionen brauchst, sind ein Standmixer und folgende Zutaten:

  • 1 Rote Bete
  • 1 1/2 Orangen
  • 1/2 Ingwer
  • Etwas Minze

Die Zubereitung

  1. Die Rote Bete, den Ingwer und die Orange schälen. Danach den Ingwer fein hacken und die Rote Bete würfeln.
  2. Alles in einen Standmixer geben und mit 200 ml kaltem Wasser auffüllen, bis der in Inhalt püriert ist.
  3. Die Minze waschen, schütteln bis sie trocken ist und die Stängel abschneiden.

Den Saft kannst du entweder sofort mit der Minze garnieren und zu dir nehmen, oder ihn in den Kühlschrank stellen und die Minze dazugeben, wenn du ihn später servierst.

Fazit

Wie du siehst, hat Rote Bete viel zu bieten. Sie enthält nicht nur viele Nährstoffe und Ballaststoffe, die deine Gesundheit fördern, sondern ist auch äußert kalorienarm und sattmachend. Das macht sie ideal, um sie zum Abnehmen zu nutzen. Des Weiteren ist die Rote Bete vielseitig und kann sowohl als Suppe zubereitet werden, als auch als Saft. Ein weiteres Plus ist die schnelle und einfache Zubereitung. 

Viel Spaß beim Kochen!

Quellen

¹ Edeka.de. 2021. Rote-Bete-Saft – Rezept | EDEKA. [online] Available at: <https://www.edeka.de/rezepte/rezept/rote-bete-saft.jsp> [Accessed 25 November 2021].

² lecker.de. 2021. Feine Rote-Bete-Suppe Rezept | LECKER. [online] Available at: <https://www.lecker.de/feine-rote-bete-suppe-15388.html> [Accessed 25 November 2021].

Hast du Fragen zur Rote Bete-Suppe?
Dann schreib uns gerne in den Kommentaren!

Witz, Charme und Tipps im Monster-Newsletter!

  • Eine Abnehm-Trilogie der Sonderklasse
  • Der kleine Alchemist: Jede Mahlzeit in "sättigend" und "lecker" verwandeln
  • Monster-Momentum für den Alltag und eine neue Show im Textformat - sei gespannt!

Albert Zeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Your comment will be held for moderation, it will NOT show up right after submit.

Der Newsletter, der Kilos frisst

  • Abnehm-Tipps, wie du sie noch nicht erlebt hast.
  • Der kleine Alchemist mit dem Sattmacher 8000.
  • Monster-Motivation zum Selbstmachen.
  • Eine neue Show im Textformat: Heißhunger im Alltag.
Unternimm eine unterhaltsame Reise in die Tiefen der Abnehm-Tricks und -Tipps!

Zum Monster Fitness Podcast. Lerne unterhaltsam dein Unterbewusstsein kennen!