Schlaf Teil 3 – Powernapping – Das Schlüsselteil für einen besseren Hormonhaushalt und mehr Willenskraft

25. November 2019 Categories: Abnehmen, Allgemein, Motivation, Podcast

Im dritten Teil der Schlafserie geht es um den Powernap, was Powernapping für einen genauen Einfluss auf unseren Körper, unsere Psyche und unsere Hormone hat und wie am besten powernappen können.

Diesen Artikel kannst du auch als Podcast-Episode hören. Hier kannst du den Podcast kostenlos abonnieren.

Powernapping oder übersetzt auch Power Nickerchen bzw. Power-Kurzschlaf bezeichnet den Mittagsschlaf der heutigen Zeit, der dich in deinem Mittagstief mit neuer Energie, Ausdauer und Kraft versorgen, den Stress reduzieren und die Leistung steigern soll. Darüber hinaus kann er aber auch das nächtliche Schlafdefizit ausgleichen, dein Immunsystem stärken, Erschöpfung vorbeugen und die Laune verbessern.

In Japan und China ist er bereits ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags – dort ist es normal, dass man sich zur Mittagszeit einen kurzen Schlaf zur Regeneration gönnt. Und auch weitere Länder haben die Vorteile erkannt. So hat Google zB eigene Erholungs- und Entspannungsräume für die Mitarbeiter eingerichtet, in denen sie sich in kuppelförmigen, bequemen Liegestühlen zurückziehen und nach außen hin abschotten können, um 10 – 20 Minuten zu powernappen.

Verglichen mit einem Kaffee bringt das Powernapping sämtliche Vorteile von diesen mit sich, aber auf eine natürliche Art und Weise und ohne Nachteile.

Es fährt deinen Stressmodus in kurzer Zeit herunter und das sorgt dafür, dass die Konzentration an Stresshormonen – z.B. unser Cortisol – im Blut sinkt und dein Immunsystem sowie deine Fettverbrennung optimal weiterarbeiten können. Darüber hinaus wird beim Schlafen Leptin ausgeschüttet, dein Sattmacher-Hormon. Außerdem: Wer länger schläft, hat weniger Zeit zum Essen.

Das Powernapping hilft dir also, genau die Hormone wieder zu aktivieren, die dir bereits nachts dabei geholfen haben, abzuschalten, satt zu sein und deinen Stoffwechsel auf die richtige Bahn zu bringen.

Was hilft beim Einschlafen zur Mittagszeit oder generell für ein Powernapping?

1. Ruhe und eine Mini-Meditation

2. richtige Musik

  • Bineurale Beats

3.  Sich gedanklich von der Arbeit trennen und locker entspannen

  • die jeweilige Aufgabe erst beenden
  • genau aufschreiben, wie und womit es weitergeht, ansonsten wird sich genau damit dein Unterbewusstsein noch beschäftigen und es kann noch nicht auf Entspannung umschalten

Wann ist die beste Zeit für ein Powernapping?

Generell kann man sagen, dass Menschen zwischen 12 und 14 Uhr in ein Mittagstief fallen, in dem deine Leistungs- und Motivationskurve deutlich sinkt. Wann genau du aber deinen Powernap machst, musst du individuell für dich entscheiden. Wenn du merkst, dass du Erholung gebrauchen könntest und dich gestresst und erschöpft fühlst, ist es der richtige Zeitpunkt für eine Ruhepause.

Verhindert Powernapping eigentlich das nächtliche Schlafen?

Wenn du nicht in deine Tiefschlafphase gelangst, sondern nur 10 – 30 Minuten schläfst, kann man definitiv sagen – Nein!
Im Gegenteil: Du baust bereits tagsüber den Stress ab und gehst entspannter zu Bett.

Noch ein Tipp, um das Powernapping optimal mit dem Training zu verbinden: Wenn du vorhast, nach dem Powernap zum Training zu gehen, dann hilft es sehr, vorher eine Tasse Kaffee zu trinken. Die Wirkung des Koffeins entfaltet sich erst nach ca. 10 bis 20 Minuten, macht dich dann also wach und du verdoppelst deine Leistungsfähigkeit beim Training, indem du die Erholung deiner Energiereserven mit dem Booster des Koffeins verbindest.

Eine gute und in der Powernap-Welt weit verbreitete Entspannungsübung ist die sogenannte progressive Muskelentspannung (PME). Bei dieser Übung wird durch die Anspannung der Muskeln die Durchblutung angeregt und danach eine vollkommene Entspannung herbeigeführt.

Spanne 8 bis 10 Sekunden den gesamten Körper an- und dann zu entspannen. Oder spanne erst den gesamten Oberkörper an, dann den unteren Körper, also Po und Beine und dann den gesamten Körper. Das dauert ca. 1-2 Minuten und ist noch im praktischen Rahmen.

Witz, Charme und Tipps im Monster-Newsletter!

  • Eine Abnehm-Trilogie der Sonderklasse
  • Der kleine Alchemist: Jede Mahlzeit in "sättigend" und "lecker" verwandeln
  • Monster-Momentum für den Alltag und eine neue Show im Textformat - sei gespannt!

Frank Olschewski

Frank beschäftigt sich bereits sein halbes Leben lang mit den Themen Ernährung, Sport und Selbstmotivation (Ernährungswissenschaften & positive Psychologie) und hat sich mit Monster Fitness seinen größten Traum erfüllt. Er führt durch den Abnehmdschungel, deckt Märchen auf und stellt die wirksamsten Prinzipien zum Abnehmen auf seine ganz eigene Art dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Your comment will be held for moderation, it will NOT show up right after submit.

Der Newsletter, der Kilos frisst

  • Abnehm-Tipps, wie du sie noch nicht erlebt hast.
  • Der kleine Alchemist mit dem Sattmacher 8000.
  • Monster-Motivation zum Selbstmachen.
  • Eine neue Show im Textformat: Heißhunger im Alltag.
Unternimm eine unterhaltsame Reise in die Tiefen der Abnehm-Tricks und -Tipps!

Zum Monster Fitness Podcast. Lerne unterhaltsam dein Unterbewusstsein kennen!