Alkohol kalorienarm trinken? – Dos and Don’ts beim Abnehmen

6. Dezember 2021 Categories: Abnehm- und Ernährungsmythen, Abnehmen

Machen wir ein Gedankenexperiment:

Klassischer Samstagabend. Morgen ist frei. Die Freunde fragen, ob du in eine Bar gehen möchtest. Jetzt kommt der Haken: Du bist auf Diät. Was machst du jetzt?

Um dir aus diesem Dilemma zu helfen und dir weitere Fragen zu beantworten, erfährst du in diesem Artikel:

  • Welcher Alkohol kalorienarm ist
  • Ob du mit Alkohol überhaupt abnehmen kannst
  • Wie du bei Alkohol richtig Kalorien zählst
  • Dos and Don’ts, wenn du trinken gehst
  • 7 schnelle und kalorienarme Cocktail-Rezepte

Welchen Alkohol beim Abnehmen? Eine Übersicht über kalorienarmen Alkohol:

Alkohol

Kalorien (kcal)

Vol. %

Tequila (20 ml)

38

38

Wodka (20 ml)

46

43

Rum (20 ml)

46

40

Whiskey (20 ml)

49

43

Gin (20 ml)

52

47

Radler (100 ml)

34

2,5

Weißbier (100 ml)

38

5

Helles/ Lagerbier (100 ml)

50

5,2

Rotwein (100 ml)

65

12

Weißwein (100 ml)

72

12

Prosecco/ Sekt (100 ml)

76

11

Rosé (100 ml)

88

11,5

Wusstest du, dass laut Ärztezeitung isotonische Getränke – dazu gehört auch isotonisches, alkoholfreies Bier wie „Charge” oder „das Isotonische” – nach ausgiebigem Sport sogar empfohlen sind, um verlorengegangene Mineralien wieder aufzunehmen?

Kann man mit Alkohol überhaupt abnehmen?

Diese Frage haben wir uns vermutlich alle schon einmal gestellt. Ja, ich kann zwar abmessen, wie viel ich trinke und die Kalorien zählen. Aber kann ich tatsächlich Gewicht verlieren, wenn ich weiterhin Alkohol trinke?

Die Antwort lautet: Jein! Zu viel Alkohol kann die Fettverbrennung hemmen. Solange du ihn aber in Maßen genießt, sollte er beim Abnehmen kein Hindernis darstellen. Den größten Fehler, den die Leute machen, ist es, den Alkohol bei ihrem täglichen Kalorienpensum nicht mitzuberechnen.

Good to know: Mehrere Studien haben ergeben, dass ein moderater Konsum von Alkohol dem Abnehmen keinen Dämpfer setzt und Fettverbrennung trotzdem möglich ist. 

Warum hat Alkohol so viele Kalorien?

Das größte Problem beim Alkohol ist, dass er aus sogenannten „leeren Kalorien” besteht.

Du nimmst also viele Kalorien zu dir, diese haben aber keinen Nährwert für dich. Sie füllen nicht und haben auch ansonsten keine Vorteile für dich und deinen Körper.

Du kennst es vielleicht: Hast du erst einmal einen gewissen Alkoholpegel, meldet sich der Heißhunger und du hast das Verlangen, etwas essen zu wollen. Und das ist meistens leider nichts Gesundes:

alkohol kalorien

Wir wollen Pizza, Burger oder allgemein alles Fettige, das wir kriegen können.

Hinzu kommt, dass du Alkohol meist in Form von Cocktails zu dir nimmst (das gilt insbesondere für Frauen) und nicht darauf achtest, ob es sich bei diesen um kalorienarmen Alkohol handelt. Hauptsache, sie schmecken!

Aber: In Cocktails sind oftmals entweder sehr viel purer Zucker oder zuckerhaltige Säfte enthalten. Somit haben die Getränke deutlich mehr Kalorien, als du vermutest, und du verlierst den Überblick.

Kalorien zählen mit Alkohol

Du weißt bereits, dass Alkohol in Maßen deinem Abnehmwunsch nicht im Wege steht. Du weißt auch, dass nicht unbedingt der Alkohol an sich die Kalorienbombe ist, sondern vielmehr das „Drumherum” und, dass er „leere, nutzlose Kalorien” enthält.

kalorien zählen

Aber wie zähle ich denn jetzt richtig Kalorien, wenn ich Alkohol trinke?

Es gibt drei Möglichkeiten:

  1. Du kannst die Kalorien einfach in deine App/deinen Plan eintragen und von deinem täglichen Kalorienbedarf abziehen, indem du genau abmisst, wie viel du von was trinkst.
  2. Du notierst dir täglich/wöchentlich eine bestimmte Kalorienzahl, die du dir für Alkohol „frei lässt”.
  3. Falls du Makros (Makronährstoffe) zählst, kannst du den Alkohol in Makros umrechnen. Du kannst ihn beliebig von einer der drei Makrogruppen (Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette) abziehen, allerdings empfehle ich dir die Gruppen Kohlenhydrate oder Fette. Proteine sind sehr wichtig für den Körper und sollten nicht gekürzt werden. Mit dieser Liste kannst du deine Makronährstoffe umrechnen:
  • Kohlenhydrate 4 kcal/g
  • Proteine 4 kcal/g
  • Fette 9 kcal/g
  • Alkohol 7 kcal/g

So verlierst du in einer Bar nicht den Überblick

Zuhause ist das ja alles kein Problem, aber was machst du, wenn du mit Freunden in einer Bar bist, aber nicht immer bei jedem Getränk die Kalorien nachschauen möchtest?

Der Trick besteht darin, sich die Getränkekarte genau anzuschauen und einen Cocktail zu wählen, in dem keine Sahne- oder Eierliköre sowie fettiger Rahm (Baileys, Schlagsahne, Milch, etc.) enthalten sind. Je weniger Zutaten in einem Cocktail, desto einfacher wird es für dich.

Du kannst grundsätzlich davon ausgehen, dass 20ml eines „harten” Alkohols 50kcal haben. Die meisten Drinks haben pro Alkoholsorte 2cl, wenn mehrere Alkohole enthalten sind, und 4-6cl, wenn nur eine Alkoholsorte im Cocktail steckt. Mit diesen Angaben kannst du dir die Kalorienmenge hochrechnen.

Ist deinem Cocktail zusätzlich Zucker beigemischt, so kannst du grob von 2-4 Teelöffeln ausgehen.

Ist dir das nicht unangenehm, kannst du in einer Bar auch Sonderwünsche äußern und deinen Alkohol bewusst kalorienarm gestalten.

Oder du gehst nach der Liste im Anschluss und bestellst einen der dort aufgeführten Cocktails. Sie zählen mit zu den kalorienärmsten Mixgetränken.

Damit du beim nächsten Cocktailabend oder Kneipengang nichts falsch machen kannst, hier folgende Tipps:

Deine Dos and Don’ts beim Abnehmen mit Alkohol

  • Trinke nicht zu viel. „In Maßen genießen” ist dein neues Motto.
  • Miss ab, wie viel du von was trinkst.
  • Trinke zwischendurch reichlich Wasser! Die lebenswichtige Flüssigkeit stockt die Wasserreserven deines Körpers wieder auf, die der Alkohol ihm entzieht, und kann den Kater am nächsten Morgen verhindern.
  • Bereite dir einen gesunden Snack für den Hunger nach dem Trinken vor.
  • Nehme am nächsten Tag ein gesundes Katerfrühstück zu dir.
  • Trinke nicht alleine, sondern mit Freunden. So behältst du meist besser die Kontrolle über dein Trinkverhalten.
  • Setze dir vorher ein Limit, wie viel du trinken willst.
  • Sahnehaltige Cocktails.
  • Cocktails mit viel Zucker.
  • Trinke, um dich besser zu fühlen!
  • Trinke unkontrolliert.
  • Ersetze Essen durch Alkohol, um Kalorien zu sparen.

Kalorienarme Cocktails trinken ohne schlechtes Gewissen

Grundsätzlich solltest du kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dir MAL einen Cocktail gönnst, oder mehr Kalorien zu dir nimmst, als geplant. Du kannst ja trotzdem darauf achten, was du trinkst und, dass du den Alkohol möglichst kalorienarm zu dir nimmst. Im Folgenden eine Übersicht über kalorienarme Cocktails:

Welcher Cocktail hat die wenigsten Kalorien?

Deine Cocktails-Liste

  • Bloody Mary (66 kcal)

Alkohol kalorienarm - Bloody Mary

  • Martini (105 kcal)

  • Ginny Bitch (135 kcal)

kalorienarmer Alkohol - Ginny Bitch

  • Pink Lady (160 kcal)

Alkohol kalorienarm - Pink Lady

  • Manhattan (188 kcal)

kalorienarm Alkohol - Manhattan

  • Daiquiri (212 kcal)

  • Munich Mule (216 kcal)

Alkohol - Munich Mule

Fazit

Nun hast du alle wichtigen Infos dazu, wie du Alkohol während deiner Abnehm-, bzw. Diätphase möglichst kalorienarm zu dir nimmst. Du weißt, auf was du zuhause oder in der Bar achten musst und wie du die in Coktails/Drinks enthaltenen Kalorien berechnest. Außerdem kannst du dich an unserer Liste zu kalorienarmen Cocktails orientieren.

Wir wünschen dir viel Spaß beim nächsten Cocktail- oder Kneipenabend. Denn jetzt bist du perfekt gerüstet!

Deine Meinung interessiert uns!

Haben dir unsere Cocktails geschmeckt?

Du kennst noch andere kalorienarme Cocktails? Dann vermerke sie gerne für unsere LeserInnen in den Kommentaren!

Witz, Charme und Tipps im Monster-Newsletter!

  • Eine Abnehm-Trilogie der Sonderklasse
  • Der kleine Alchemist: Jede Mahlzeit in "sättigend" und "lecker" verwandeln
  • Monster-Momentum für den Alltag und eine neue Show im Textformat - sei gespannt!

Alexandra Rader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Your comment will be held for moderation, it will NOT show up right after submit.

Der Newsletter, der Kilos frisst

  • Abnehm-Tipps, wie du sie noch nicht erlebt hast.
  • Der kleine Alchemist mit dem Sattmacher 8000.
  • Monster-Motivation zum Selbstmachen.
  • Eine neue Show im Textformat: Heißhunger im Alltag.
Unternimm eine unterhaltsame Reise in die Tiefen der Abnehm-Tricks und -Tipps!

Zum Monster Fitness Podcast. Lerne unterhaltsam dein Unterbewusstsein kennen!