Wann macht eine Diät dick?

14. Juni 2020 Categories: Abnehmen, Allgemein, Ernährung, Motivation, Podcast

Es ist ein sehr weit verbreiteter Mythos und eine häufig verwendete Marketing-Aussage, dass Diäten sinnlos sind und nur dazu führen, dass man noch mehr Gewicht zunimmt. Ist das wirklich so? Was steckt genau dahinter und wann machen Diäten eigentlich nur dick? Klar, die Standard-Aussagen dazu kennst du bereits: Wenn man seine Ernährung nicht umstellt und seine Auslöser nicht in den Griff bekommt.

Gehen wir doch mal etwas mehr in die Tiefe

Diesen Artikel kannst du auch als Podcast-Episode hören. Hier kannst du den Podcast kostenlos abonnieren.

In dieser Folge erfährst du:

  • Woher die weit verbreitete Meinung kommt, dass eine Diät dick macht
  • Wann eine Diät dick macht und wann sie stattdessen ein gutes Werkzeug ist
  • Welche Werkzeuge in welcher Phase, also fürs Abnehmen, Gewicht halten und Muskelaufbau bzw. Figur formen optimal sind und warum
  • Was die „Swimmer’s body illusion“ damit und mit YouTube und Instagram zu tun hat

Stell dir mal vor, du hast drei hervorragende Werkzeuge, die alle jeweils spitze sind in unterschiedlichen Bereichen und genau passend dazu. Warum solltest du nicht jedes dieser Werkzeuge genau in diesem Bereich einsetzen und in einem anderen Bereich das jeweils andere, am besten passende Werkzeug?

Stattdessen versuchen wir immer wieder ein pauschales Werkzeug zu finden, das wir mit der Brecheisen-Methode auf ALLE Bereiche anwenden.

Zum Abnehmen optimal?

Intervallfasten in Kombi mit genauem oder grobem Kalorienzählen bzw. Kalorientracker und mit einer Ernährung, die Richtung lower carb geht und sich sättigenden Lebensmitteln mit wenig Kalorien bedient.

Zum Gewicht halten optimal?

Intuitives Essen ist am besten, um danach mit wenig Aufwand und quasi auf Autopilot zu lernen, sein Gewicht zu halten und sich intuitiv im angemessenen Kalorienrahmen zu ernähren.

Intuitives Essen ist nichts, um danach noch gezielt Muskeln aufzubauen oder gar den Körper zu formen – dafür sollte man schon etwas genauer wissen, wovon man was wisst, beispielsweise, ob man nun genug Eiweiß oder zu viel Zucker aufnimmt. Möchte man aber einfach nur sein Gewicht halten, ist das intuitive Essen völlig in Ordnung.

Ich wünsche dir viel Erfolg & Spaß dabei!

Witz, Charme und Tipps im Monster-Newsletter!

  • Eine Abnehm-Trilogie der Sonderklasse
  • Der kleine Alchemist: Jede Mahlzeit in "sättigend" und "lecker" verwandeln
  • Monster-Momentum für den Alltag und eine neue Show im Textformat - sei gespannt!

Frank Olschewski

Frank beschäftigt sich bereits sein halbes Leben lang mit den Themen Ernährung, Sport und Selbstmotivation (Ernährungswissenschaften & positive Psychologie) und hat sich mit Monster Fitness seinen größten Traum erfüllt. Er führt durch den Abnehmdschungel, deckt Märchen auf und stellt die wirksamsten Prinzipien zum Abnehmen auf seine ganz eigene Art dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Your comment will be held for moderation, it will NOT show up right after submit.

Der Newsletter, der Kilos frisst

  • Abnehm-Tipps, wie du sie noch nicht erlebt hast.
  • Der kleine Alchemist mit dem Sattmacher 8000.
  • Monster-Motivation zum Selbstmachen.
  • Eine neue Show im Textformat: Heißhunger im Alltag.
Unternimm eine unterhaltsame Reise in die Tiefen der Abnehm-Tricks und -Tipps!

Zum Monster Fitness Podcast. Lerne unterhaltsam dein Unterbewusstsein kennen!